Start Alle Diaeten Beyoncé-Diät

Beyoncé-Diät

3513
0
Beyoncé-Diät
Beyoncé-Diät

Mit der Beyoncé-Diät abnehmen wie die Hollywood-Stars – ob das funktioniert? Wir haben uns das Diät-Programm von Beyoncé Knowles angesehen.

Superstar Beyoncé Knowles sieht nicht nur klasse aus sondern ist auch topfit und hat eine beneidenswerte Figur. Dies hat sie mit einem speziellen Programm geschafft welches als „Beyoncé-Diät“ bekannt geworden ist. Nach nur drei Wochen aussehen wie Beyoncé? Da sind wir natürlich dabei!

Die Beyoncé-Diät: High Carb

Richtig gelesen: Obwohl bisher Kohlenhydrate teilweise geradezu verteufelt worden sind wenn es ums Abnehmen geht deutet sich hier ein neuer Trend an. Nicht Low-Carb, nicht Slow-Carb sondern High-Carb, also abnehmen mit viel Kohlenhydraten!

Das Konzept der High-Carb-Diät basiert darauf, sich möglichst pflanzlich und vegan zu ernähren. Auf dem Speiseplan stehen hauptsächlich Kohlenhydrate in Form von Weizen-und Getreideprodukten, Obst und Gemüse. Tierische Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Käse, Schokolade oder Eis sind nicht erlaubt oder werden zumindest drastisch reduziert. Damit ist die High-Carb-Diät praktisch das Gegenteil der Atkins-Diät.

Abnehmen mit Kohlenhydraten: Insgesamt bestehen 80 Prozent der Lebensmittel während der High-Carb-Diät oder Beyoncé-Diät aus Kohlenhydraten. Kartoffeln, Reis, Mais, Haferflocken, Obst und Gemüse – davon darf man essen, wieviel man möchte. Nudeln sind zwar auch erlaubt, aber nur in Maßen. Eiweiß, Proteine und Fette machen die verbliebenen 20 Prozent aus.

Abnehmen mit Kohlenhydraten

Da die erlaubten Lebensmittel mehr als genug Vitamine, Mineralien und Nährstoffe beinhalten bekommt der Körper alles was er braucht. Es muss weder auf das Abendessen verzichtet werden noch muss man Kalorien zählen oder Portionen abwiegen.

Die High-Carb-Diät soll man für genau 22 Tage durchhalten, aber warum eigentlich 22 Tage? Ganz einfach: Unser Gehirn braucht Studien zufolge genau 21 Tage, um Verhaltensweise als Gewohnheit anzusehen. Wer seine Ernährung umstellen will muss also 21 Tage lang durchhalten und ist am 22. Tag dann praktisch im „Autopilotmodus“.

Vorteile der High-Carb-Diät

Oft liest man davon, dass abnehmen mit Kohlenhydraten nicht funktioniert. Diese Diät beweist jedoch das Gegenteil. Vielmehr kommt es darauf an, mit den richten Kohlenhydraten abzunehmen. Denn Kohlenhydrate sind grundsätzlich nicht schlecht: Sie enthalten beispielsweise nur halb so viele Kalorien wie Fett. Zudem machen sie richtig gut satt und sind leicht verdaulich.

Vegane Ernährung

Dazu kommt, dass bei der High-Carb-Diät bzw. Beyoncé-Diät die Ernährung vegan ist. Durch den Verzicht auf Tierprodukte tut man nicht nur etwas für seine Gesundheit sondern gleichzeitig auch etwas gegen die Massentierhaltung.

Nachteile der Beyoncé-Diät

Wie bei allen veganen Ernährungsformen muss man was Vitamin B12 angeht tricksen, denn dieses Vitamin ist nur in tierischen Produkten enthalten. Deswegen sollte man also Vitamin B12 über eine Nahrungsergänzung zu sich nehmen – ansonsten könnte es zu einer Vitamin B12 Unterversorgung kommen. Für etwas Sport oder Bewegung sollte man während der High-Carb-Diät unbedingt selber sorgen, denn durch die kohlenhydratreiche Ernährung wird man durch Sport zusätzliche Kalorien verbrennen. Weitere Nachteile können wir bei der High-Carb-Diät nicht entdecken.

Die High-Carb-Diät: Abnehmen Mit Den Richtigen Kohlenhydraten

Preis: EUR 19,99

4.6 von 5 Sternen (73 Kundenmeinungen)

64 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 13,14

Unser Fazit zur High-Carb-Diät

Vegane Ernährung liegt ohnehin im Trend, aber High-Carb ist neu. Die Kombination aus veganen Lebensmitteln und Kohlenhydraten finden wir richtig gut. Man kann sich richtig satt essen, was abnehmen ohne hungern bedeutet. Dennoch ist die Kalorienzahl gering. Wer dazu noch etwas Sport treibt wird zweifellos erfolgreich abnehmen. Beyoncé hat es vorgemacht und ist ein super Vorbild!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here